Was ist Klettern und wer kann klettern? - Tipps für Anfänger

Klettern ist für alle da! Diese einzigartige Aktivität vereint Jung und Alt, Männer und Frauen, Menschen mit und ohne Behinderung. Es gibt keine Grenzen, niemand wird verurteilt. Sie können Ihre eigene Herausforderung finden, Ihr eigenes Niveau festlegen und Ihrem Herzen folgen. Klettern gehört zu den Aktivitäten, die sich einfach fantastisch anfühlen - es ist nicht repetitiv und fühlt sich nicht an wie ein Training im Fitnessstudio mit Gewichten. Es hat Ähnlichkeiten mit Tanz, Kampfsport und Gymnastik, die Beweglichkeit und einen ruhigen Geist erfordern. Allerdings muss man nicht schwindelfrei oder super-fit sein, um Spaß daran zu haben - Klettern ist eine natürliche Aktivität, die uns in die Wiege gelegt wurde!

Was ist Klettern und wer kann klettern? - Tipps für Anfänger

Klettern für Anfänger: Wie fange ich an?

Heutzutage ist es am einfachsten, mit dem Klettern in der Halle zu beginnen. Moderne Kletterhallen bieten ein fantastisches, benutzerfreundliches und integratives Umfeld. Sie können Ihre Schuhe ausleihen, Sie müssen nicht hoch hinaus - Sie können mit Bouldern beginnen (Sie klettern ohne Abseilen bis in geringe Höhen über Sturzmatten und klettern einfach wieder herunter oder springen ab). Wenn Sie das Klettern am Seil ausprobieren möchten, können Sie dies auch in einigen Fitnessstudios tun.

Buchen Sie einen Anfängerkurs mit Leihausrüstung und einem Lehrer, der Sie in die Materie einführt. Wenn Sie der Wunsch packt, sich in die Natur zu wagen, können Sie einen Kurs in einem Outdoor-Zentrum buchen, einen Führer mieten oder sich mit erfahrenen Kletterern auf den Weg machen. In diesem Stadium möchten Sie vielleicht in Ihr erstes Paar Schuhe, einen Kreidebeutel und einen Klettergurt investieren, die zur Standardausrüstung eines Kletterers gehören.

 

Verschiedene Arten des Kletterns

Indoor

Klettern ist eine der weltweit am schnellsten wachsenden Sportarten, und überall, vor allem in den Großstädten, schießen die Kletterhallen aus dem Boden. Mit einer Internetsuche finden Sie schnell die nächstgelegene. Einige Sporthallen bieten nur Bouldern an, während andere auch Klettern am Seil anbieten. Beim seilunterstützten Klettern lernt jeder mit einem Top-Rope" - das ist ein Seil, das über dem Kletterer verankert ist, sodass er nicht abstürzen kann. Erfahrene Kletterer gehen jedoch oft zum "Vorstieg" über - dabei muss der Kletterer sein Seil in Verankerungspunkte (so genannte "Quickdraws") einhängen, wenn er an Höhe gewinnt, was dazu führen kann, dass er etwas weiter fällt. Indoor-Seilklettern kann als gefahrlos und spaßig angesehen werden, vorausgesetzt, das Sicherheitsprotokoll wird streng befolgt.

 

Outdoor

Klettern ist eine wahrhaft großartige Aktivität, die in einigen der schönsten und spektakulärsten Naturlandschaften der Welt stattfindet, von dramatischen Bergwänden bis hin zu tiefen Flussschluchten, hoch aufragenden Meeresklippen und weitläufigen Boulderfeldern. Eine Vielzahl verschiedener Gesteinsarten wird genutzt, von Granit über Kalkstein bis hin zu Sandstein - jede Klettertour bietet eine faszinierende Lektion in Geographie und Geologie.

 

Bouldern

Man muss nicht hoch hinaus, um das Vergnügen des Kletterns an echtem Fels zu genießen, und es gibt viele Bouldergebiete auf der ganzen Welt, wie z. B. die Felsen von Fontainebleau in Frankreich, Hueco Tanks in den USA, Magic Wood in der Schweiz, Val Di Melo in Italien, Al Barracin in Spanien, The Peak District im Vereinigten Königreich, Castle Hill in Neuseeland und so weiter. Alles, was Sie brauchen, sind Ihre Schuhe und einen Kreidebeutel, ein tragbares Crash-Pad und einen Begleiter, der dich "entdeckt", wenn du unterwegs bist! Es gibt zahlreiche Boulderführer, die Ihnen den Weg weisen.

 

 

Sportklettern

L'arrampicata sportiva è un'arrampicata con corda che utilizza dei bulloni a espansione inseriti nella falesia per motivi di sicurezza. Il leader aggancia la propria corda ai vari bulloni fissati a intervalli regolari. È considerato uno stile di arrampicata relativamente sicuro (gli incidenti sono molto rari e di solito di lieve entià) e rappresenta una sfida di tipo ginnico e fisico: gli scalatori possono spingersi fino ai propri limiti, sapendo di poter contare sulla corda in caso di caduta.

Sportklettern wird auf der ganzen Welt praktiziert. Zu den bekanntesten Gebieten gehören Rodellar, El Chorro und Terradets in Spanien, Gorge du Verdon und Ceuse in Frankreich, Arco in Italien, Flatanger in Norwegen, Kalymnos in Griechenland, Smith Rock und Red River Gorge in den USA und die Grampian Mountains in Australien, um nur einige zu nennen.  

 

 

Arrampicata tradizionale

Das traditionelle Klettern findet an Felsen statt, an denen keine Bohrhaken zur festen Absicherung verwendet werden, sodass sich der Kletterer mit einer als "passive Sicherung" bezeichneten Ausrüstung sichern muss. Dabei handelt es sich um "Muttern" (Metallkeile) oder Klemmvorrichtungen, die in vorhandene Ritzen eingesetzt werden müssen. Diese Fertigkeit erfordert viel Übung, aber dennoch kann das "Trad"-Klettern in relativer Sicherheit erfolgen, wenn der Kletterer langsam und schrittweise Erfahrung sammelt.

Das Trad-Klettern wurde so genannt, weil es die erste Art des Kletterns war, die entwickelt wurde. Es hat seinen Ursprung im alpinen Klettersport, als ein "Zweig" des Bergsteigens, und wird seit den 1950er Jahren in Gebieten wie dem Vereinigten Königreich, den Dolomiten, den französischen Alpen und Yosemite in den USA praktiziert.  

 

 

Einseillängen- und Mehrseillängenklettern

Die Länge der meisten Klettersteige richtet sich nach der Länge eines Standard-Kletterseils, die in der Regel zwischen 50 und 70 m liegt. Wenn ein Kletterer eine Seillänge aufsteigt und dann zum Boden absteigt (normalerweise durch Ablassen oder Abseilen), wird dies als Klettern in einer Seillänge bezeichnet. Ist der Fels jedoch viel höher, klettert der Vorsteiger die erste Seillänge, verankert sich sicher und sein Partner seilt die Seillänge ab (Toprope). Dann klettern sie eine weitere Seillänge und so weiter, bis sie den Gipfel erreichen. Dies wird als "Mehrseillängenklettern" bezeichnet. 

 

Andere Arten des Kletterns

Klettern ist eine breit gefächerte und vielfältige Aktivität, die vom "Big Wall Climbing" (Klettern an riesigen Felswänden von 200 m und mehr) über Deep Water Soloing (Klettern ohne Seile über dem Meer) bis hin zum Eisklettern, Alpinklettern und Hochgebirgsklettern reicht.

Wer jedoch mit dem Klettern anfängt, wird in der Regel vom Bouldern und Sportklettern angezogen, sei es im Freien oder in der Halle, da dies vielleicht die benutzerfreundlichsten und verfügbarsten Stile sind.

 

 

Wie man die Routen und Schwierigkeitsgrade unterscheidet

Die Schwierigkeitsgrade dienen dazu, dem Kletterer einen ungefähren Anhaltspunkt für den Schwierigkeitsgrad einer Route oder eines Boulderproblems zu geben. Die verschiedenen Benotungssysteme, die weltweit verwendet werden, haben eines gemeinsam - sie sind subjektiv! So sehr die Grade auch versuchen, die Unterschiede in Größe und Körperbau zu berücksichtigen, so sehr werden sich die Kletterer darüber streiten!

In Fitnessstudios ist es in der Regel der Routensetzer, der die Kletterroute einstuft, während es am Fels in der Regel die Person ist, die die Erstbegehung vornimmt und/oder die Kletterroute mit Bohrhaken "ausrüstet" (sie denkt sich auch einen Namen für die Route aus). Die Kletterinformationen werden dann in einem Führer zusammen mit Karten und "Topos" (Diagrammen des Felsens) aufgezeichnet, um dem Kletterer zu helfen, seine gewählte Route zu identifizieren. Das am weitesten verbreitete Einstufungssystem für das Sportklettern ist das "französische System". Die Schwierigkeitsgrade beginnen bei 3 oder 4 (die für Anfänger geeignet sind) und reichen bis zu 9 (die die derzeitigen Grenzen des Sports darstellen). Die numerischen Noten werden auch durch eine Unter-/Buchstabennote unterteilt, z. B.: "6a, 6b, 6c, 7a, 7b, 7c" und so weiter. Ein weit verbreitetes System für das Bouldern sind die "V"-Grade, die ihren Ursprung in den USA haben. Sie reichen von "V0" (ein Boulderproblem für Anfänger) über V1, V2, V3 usw. bis hin zu V16, dem aktuellen Maximum. Klingt verwirrend? Das ist so, weil es so ist!

 


 

 

Die richtige Ausrüstung zum Klettern kaufen

Schuhe

Kletterschuhe haben reibungstarke, glatte Gummisohlen und sollten im Vergleich zu normalen Schuhen eng anliegend getragen werden. Idealerweise sollten Ihre Zehen das Ende berühren, aber nicht zu stark zusammengedrückt werden. Es ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber sie machen einen großen Unterschied!

Ein Anfängerschuh bietet ein gutes Gleichgewicht zwischen Komfort und akzeptabler Leistung. Schnürsenkel können eine engere Passform bieten, während Klettverschlüsse eine schnelle und bequeme Methode der Befestigung sind. Die meisten Sporthallen bieten eine Reihe von Leihschuhen an, mit denen Sie vor dem Kauf ein Gefühl für Kletterschuhe bekommen können.   Entdecken Sie hier wie Sie die idealen Kletterschuhe für sich auswählen können.

 

 

Magnesium (Kreide)

Die meisten Kletterer verwenden Kreide, um ihre Griffigkeit zu verbessern und ihre Haut vor Abnutzung zu schützen. Diese wird entweder in loser, pulverisierter Form oder in einem kleinen, versiegelten Mullbeutel, dem so genannten Kreideball, angeboten. Beim seilunterstützten Klettern befindet sich das Chalk in der Regel in einem Kreidebeutel, der mit einem Hüftgurt befestigt ist, während es beim Bouldern separat in einem größeren eimerähnlichen Beutel mitgeführt wird.

Es ist erwähnenswert, dass viele Fitnessstudios ihre Richtlinien zur Verwendung von Kreide ändern, um die Luftqualität zu verbessern. Die meisten verbieten die Verwendung von loser Kreide, einige erlauben Kreidekugeln, während andere nur flüssige Kreide zulassen. Das Team Ihres örtlichen Fitnessstudios wird Sie beraten.

 

 

Band

Es ist nicht nötig, die Finger regelmäßig mit Klebeband zu umwickeln. Allerdings kann es vorkommen, dass sie bei den ersten Kletterversuchen ziemlich wund werden.

 

Pinsel

Die meisten erfahrenen Boulderer tragen eine kleine Rosshaarbürste in einer Schlaufe an ihrem Chalkbag, um überschüssige Kreide von den Griffen zu entfernen, nachdem sie ein Problem gelöst haben. Für Anfänger ist es unwahrscheinlich, dass sie eine Bürste benötigen, bis sie sich in Klettereien mit kleineren und schrägeren Griffen bewegen. Beachten Sie, dass die Bürsten weich sein sollten und dass keine Drahtbürsten verwendet werden sollten.

 

Gurtzeug

Für die ersten Kletterversuche kann man sich einen Klettergurt ausleihen, aber danach kann es sich lohnen, in einen eigenen zu investieren. Klettergurte sind leicht und bieten eine gute Bewegungsfreiheit, sind aber auch gut gepolstert und äußerst bequem. Es muss nicht unbedingt ein ultraleichtes Modell der Spitzenklasse sein, auch ein Mittelklassemodell ist gut geeignet.

 

 

Helm

Kletterhelme sind ähnlich wie Fahrradhelme leicht, kompakt und bequem zu tragen. Helme werden beim Bouldern nicht getragen und sind beim Seilklettern in der Halle nicht vorgeschrieben; beim Klettern im Freien sind sie jedoch empfehlenswert. Es liegt im Ermessen jedes Kletterers, ob er einen Helm tragen möchte. Einige Klippen haben ein höheres Steinschlagrisiko und weisen eine größere Bandbreite an objektiven Gefahren auf. Jeder Kletterer muss seine eigene Risikoeinschätzung vornehmen und im Zweifelsfall erfahrene Kletterer zu Rate ziehen. 

 

 

Sicherungsgerät

Ein Sicherungsgerät ist ein kleines Metallteil, das mit einem Karabiner an der vorderen Sicherungsschlaufe des Gurtes befestigt wird. Es erzeugt Reibung im Seil und wird verwendet, um einen stürzenden Kletterer zu halten und ihn sicher zu Boden zu bringen. Es gibt viele verschiedene Arten, und die Ausbilder haben ihre eigenen Ansichten darüber, welche für Anfänger am besten geeignet sind. Die meisten Fitnessstudios verleihen Sicherungsgeräte, und es ist wichtig, dass Sie verschiedene Optionen ausprobieren und sich entsprechend beraten lassen, damit Sie eine fundierte Kaufentscheidung treffen können.

 

 

Seil

Für den Anfang brauchen Sie kein Seil, denn die meisten Kletterhallen haben in ihren Anfängerkursen Toprope-Seilsysteme. Sobald Sie jedoch Erfahrung gesammelt haben, möchten Sie vielleicht in ein Seil investieren, das für Top-Rope und Vorstieg geeignet ist. Diese sogenannten Einfachseile haben einen Durchmesser von 8,5 mm bis 11 mm, wobei 10 mm bis 10,5 mm das Optimum für die meisten Anwendungsbereiche darstellen und für Anfänger geeignet sind.

 

 

Quickdraws

Eine Quickdraw ist eine kurze Bandschlinge mit einem Karabinerhaken an jedem Ende. Sie werden verwendet, um das Seil beim Sportklettern zur Sicherung in einen Bolzen einzuhängen. Wenn Sie zum ersten Mal in einem Klettergarten klettern, sind die Routen wahrscheinlich mit "in-situ"-Schnellverschlüssen ausgestattet, die an den Bohrhaken befestigt sind, und erst wenn Sie bereit sind, sich nach draußen an einen Sportfelsen zu wagen und dort zu klettern, werden Sie einen Kauf tätigen müssen.

 

Environment

Klettern findet an magischen, wilden Orten statt, die Respekt verdienen. Hinterlassen Sie keine Spuren Ihres Besuchs - nehmen Sie alle Abfälle mit nach Hause. Seien Sie höflich beim Parken und betreten Sie keine Privatgrundstücke. Nehmen Sie Rücksicht auf andere Felsenbenutzer und gehen Sie behutsam mit dem Lärm um, den Sie verursachen. Seien Sie bei der Verwendung von Kreide sparsam. Sei nett zu dem Felsen und er wird nett zu Ihnen sein!

 

SCHLUSSFOLGERUNG

Wenn es darum geht, die geistige Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden zu fördern und positive und erfüllende Herausforderungen zu stellen, gibt es nur wenige Aktivitäten, die mit dem Klettern mithalten können. Die meisten begeisterten Kletterer sehen das Klettern nicht als "Hobby" an, sondern als eine Lebenseinstellung und etwas, das ihre Identität ausmacht.

Es gibt immer ein nächstes Ziel, das man besuchen kann, die nächste Gruppe von freundlichen Bergsteigern, die man treffen kann, und die nächste Klettertour, die man in Angriff nehmen kann. Ein Leben im Klettersport ist eine ständige Entdeckungsreise, nicht nur über den Planeten, sondern auch über uns selbst.

 

Autor: Neil Gresham

CLIMBING SHOES

Kubo

Available colors: 1
Ab 129,00 €

Kubo Woman

Available colors: 1
Ab 129,00 €

Tarantulace

Available colors: 3
Ab 79,00 €

Tarantula

Available colors: 3
Ab 79,00 €

Finale VS

Available colors: 1
Ab 109,00 €

Finale VS Woman

Available colors: 1
Ab 109,00 €