A midsummer dream: Michele Boscacci ist der neue "Strange Hero”

Gute Nachrichten für alle Fans der Miniserie von La Sportiva „Strange Heroes”: Die neue Episode ist bereit, und zum ersten Mal geht es um Skibergsteigen. Was sind die Ängste eines Skialpers? Das verrät uns Michele Boscacci.

A midsummer dream: Michele Boscacci ist der neue "Strange Hero”

Die Webseries von La Sportiva geht weiter, um von Episode zu Episode herauszufinden, was Athleten wirklich dazu bewegt, auf der stetigen Suche der Überwindung ihrer Grenzen zu sein. Mit einer Computergraphik, Comic-Sprache und faszinierenden sportlichen Geschichten erreichen wir das Herz unserer Botschafter und entdecken ihre innersten Gedanken. Durch die Vision des Kreativstudio Sfelab erzählen die Athleten über die Motivation, die sie ständig antreibt, sich zu überwinden und ihre Suche immer weiter voranzutreiben.

Die letzte Geschichte, die wir dieses Jahr gezeigt hatten, war die Herausforderung der Schwerelosigkeit des Kletterers Stefano Ghisolfi. Im Laufe der vergangenen Jahre konnte sich das La Sportiva-Team aber bereits über mehrere ungewöhnliche Helden freuen: Patxi Usobiaga der „Gladiator“, Adam Ondra der „Pirat“, das Avatar von Babsi Zangerl, der Comic von Anton Krupicka und noch viele mehr.

Mit dieser neuen Episode verlässt La Sportiva aber sein gewohntes Spielfeld und schaut zum ersten Mal durch die Augen und die Vorstellungskraft des Top-Athleten Michele Boscacci auf die Welt des Skibergsteigens. Nach einer Saison, die mit viel Unsicherheit verbunden war und die aufgrund der Pandemie plötzlich beendet werden musste, musste der Skibergsteiger aus dem Veltlin früher mit dem Sommertraining loslegen. Mit Krafttraining, Laufen und langen Radtouren waren die Monate abseits der Schneehänge noch schwieriger als sonst. So hat Michele angefangen, von seiner Rückkehr auf die Skier und vom Schnee zu träumen - auch wenn gar kein Schnee da war. Wintersport-Enthusiasten müssen zwar eiskalte Temperaturen, schwierige Bergkämme und ultra-steile Abfahrten bewältigen. Ihre wahre Angst dreht sich aber nur um eine Frage: Was, wenn es keinen Schnee mehr gibt?

Die Webserie ist spaßig, aber gleichzeitig ernst. In dieser Episode ist hinter den Tagträumen eines Skibergsteigers auch ein wichtiger Denkanstoß verborgen: Um die Schönheit des Schnees weiterhin genießen können und um zu vermeiden, dass dieser irgendwann nur mehr ein Traum sein wird, braucht es den Einsatz eines jeden von uns.

 

Entdecke die Geschichten aller anderen Strange Heroes: Folge dem YouTube-Kanal von La Sportiva und die Playlist der „La Sportiva Strange Heroes”!

 

Der Protagonist: Michele Boscacci

Michele wurde am 4. Januar 1990 in Sondrio, Italien, geboren.

Im Alter von fünf Jahren beginnt er mit dem Skifahren. Anfangs ist es Großvater Umberto, der ihn begleitet und ihn bei dieser großen Leidenschaft unterstützt, die drei Generationen der Familie Boscacci vereint. Der Großvater bringt den kleinen Michele zu den Wettkämpfen von Vater Graziano, der in diesen Jahren die Geschichte des Skibergsteigens schrieb. Als Michele älter wurde fing er ebenfalls an, Rennen zu laufen. Er zeigte bereits in jungen Jahren, dass er das Zeug zum Champion hatte. 2004, also mit 14 Jahren, läuft er seine erste PierraMenta. Das ist der Anfang einer Karriere, der ihn zu einer Ikone des Skibergsteigens gemacht hat, und in der er unter anderem zwei Weltmeistertitel gewonnen hat.
Michele ist ein Botschafter von La Sportiva und konnte mit den Produkten des Unternehmens, darunter Skier und Skischuhe, die weltweit wichtigsten Wettkämpfe gewinnen.